rbb-Umfrage: Bedroht, beschimpft, beleidigt

Berlin (ots)

Fast alle Berliner Politikerinnen und Politiker wurden schon beschimpft oder beleidigt

Das zeigt eine exklusive Umfrage des RBB. Dabei treffen die Beschimpfungen Mitglieder aller Parteien. Über die Hälfte der PolitikerInnen wurden auch schon bedroht. Besonders stark bedroht werden Mitglieder der Parteien am linken und rechten Rand. Der RBB hat 205 Berliner PolitikerInnen aller Parteien angefragt, ob sie im Laufe ihrer politischen Karriere schon einmal beschimpft oder beleidigt worden sind – oder gar Opfer von Bedrohungen wurden. Angefragt wurden alle Berliner Bundestagsabgeordneten, alle Mitglieder des Abgeordnetenhauses, Senatoren und Senatorinnen sowie BezirksbürgermeisterInnen. 157 Antworten gingen ein. Das Bild ist erstaunlich:

Auf die Frage, ob sie schon einmal beschimpft oder beleidigt worden seien, antwortete eine große Mehrheit mit „Ja“. 93,6 Prozent gaben an schon einmal beschimpft oder beleidigt worden zu sein. Am stärksten trifft das Parteien aus dem linken Spektrum, also Linke, Grüne und SPD. Alle Politiker der Linkspartei, die an der Umfrage teilgenommen haben, gaben an, schon einmal beschimpft oder beleidigt worden zu sein. Dicht gefolgt von der SPD: Bei den SPD-PolitikerInnen waren es 97,2 Prozent. Dahinter liegen die Grünen mit 96,7 Prozent und die AfD mit 90,5 Prozent. Von der CDU gaben 84,6 Prozent der Politiker an, schon einmal beschimpft oder beleidigt worden zu sein. Bei der FDP waren es 81,8 Prozent.

Ziel von Bedrohungen wurde bereits über die Hälfte der Politiker, die an der Umfrage teilnahmen. Besonders stark betroffen sind hier Politiker der AfD und der Linken: 76,2 Prozent der AfD-Politiker und 63,6 Prozent der Linken-Politiker wurden im Laufe ihres politischen Lebens bedroht. Bei den Grünen waren es 60 Prozent. Bei den SPD-PolitikerInnen, die sich an der Umfrage beteiligt haben, waren es 44,4 Prozent. Bei der CDU waren es 42,3 Prozent, bei der FDP 27,3 Prozent.

Der RBB hatte auch gefragt, wie oft die PolitikerInnen beschimpft oder beleidigt werden. Das Ergebnis: Über die Hälfte aller PolitikerInnen, genau 52,9 Prozent, werden regelmäßig beleidigt, d.h. bis zu 5 Mal pro Woche. Besonders oft geben das Mitglieder der Linken an: Bei dieser Partei sind es 63,6 Prozent, gefolgt von der SPD mit 58,3 Prozent. Dahinter liegt die CDU: 57,7 Prozent der CDU-Politiker, die an der Umfrage teilgenommen haben, geben an, bis zu 5 mal pro Woche beschimpft oder beleidigt zu werden. Bei den Grünen sind es 43,3 Prozent, bei der FDP 45,5 Prozent und bei der AfD 38,1 Prozent.

Die meisten Politiker erreichen die Beschimpfungen, Beleidigungen und Bedrohungen per email: 71,3 Prozent bekommen sie auf diesem Weg. Dahinter liegen facebook und Co: Über die sozialen Medien, wie facebook und twitter, erreichen 68,2 Prozent der Teilnehmer Bedrohungen, Beschimpfungen oder Beleidigungen. 66,2 Prozent der teilnehmenden PolitikerInnen gaben an, auch schon bei persönlichen Treffen oder öffentlichen Veranstaltungen mit solcher „Kritik“ konfrontiert worden zu sein. Auch per Post kommt der shitstorm an, bei 52,9 %.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: