Regional verankert – prominent unterstützt: Kralinski eröffnet Festival „Film ohne Grenzen

WIR: Regional verankert und prominent unterstützt – Kralinski eröffnet Festival „Film ohne Grenzen“

 

Klares Bekenntnis zu Humanität, Solidarität und Mitmenschlichkeit – Das zeichnet für Brandenburgs Medien-Staatssekretär Thomas Kralinski auch die 7. Ausgabe des Festivals „Film ohne Grenzen“ aus. Bei der Eröffnung in der Kulturscheune Eibenhof in Bad Saarow sagte er: „30 Jahre nach dem Mauerfall wird unter dem Motto ‚WIR‘ nach dem Zusammenhalt in unserem Land, nach dem Verhältnis von Ost und West, nach dem Umgang der Generationen miteinander gefragt. Das Filmfestival trägt dazu bei, Sprachlosigkeit zwischen Ost- und Westdeutschland zu überwinden. ‚Film ohne Grenzen‘ hat sich zu einem echten kulturellen Leuchtturm entwickelt, der tolle Filme, hochkarätige Gäste und spannende Diskussionen nach Bad Saarow holt – und damit Kulturgenuss und Naturschönheit auf so wunderbare Weise verbindet.“

„Film ohne Grenzen“ bringt auch in diesem Jahr Jugendliche aus unterschiedlichen Kulturkreisen, Auszubildende, Schülerinnen und Schüler sowie junge Menschen mit und ohne Fluchtgeschichte miteinander ins Gespräch. Im Rahmen eines einwöchigen Workshops unter dem Motto „Mix it“im Juni 2019 in Fürstenwalde entstanden Kurzfilme zum Thema „Wahlen“. Ebenfalls im Juni arbeiteten junge Geflüchtete und Lehrlinge verschiedener Gewerbe aus Storkow und Bad Saarow an dem Film- und Tonprojekt „Sinfonie einer Kleinstadt“. Die berühmte und mehrfach ausgezeichnete Filmemacherin und Drehbuchautorin, Margarethe von Trotta, ist Ehrengast des diesjährigen Festivals.

Das erstmalig in Medienpartnerschaft mit dem Rundfunk Berlin-Brandenburg ausgetragene und bis zum 1. September dauernde Festival wird vom Medienboard Berlin-Brandenburg, dem Landkreis Oder-Spree und der Antonius Jugend- und Kulturstiftung unterstützt sowie von Daimler und der Artprojekt-Gruppe gesponsert. Gezeigt werden Kurz- und Langfilme aus aller Welt: von Afrika über Peru bis Israel und Deutschland.

Alle Infos zum Festival: https://www.filmohnegrenzen.de/news/

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: