Reinigung des LKW versäumt

BAB 111 –                                           

 

Infolge unzulänglicher Reinigung nach Beendigung des Entladevorganges verlor gestern Mittag auf der BAB 111 zwischen der der Anschlussstelle Stolpe und Hennigsdorf ein deutscher LKW, ein Betonmischer während der Fahrt Rückstände seiner geladenen Ladung (grobe Betonmischung). Durch das verlorengegangene Ladegut wurde ein nachfolgender PKW BMW im Frontbereich an der Motorhaube und Frontscheibe leicht beschädigt. Der 37-jährige Fahrzeugführer des LKW war der Auffassung, dass die Reinigung seines LKW durch den Ladungsempfänger zu erfolgen habe, was hier wohl nicht der Fall war. Am BMW entstand ein Schaden von ca. 150 Euro.

%d Bloggern gefällt das: