Renitenter Gewalttäter in der Notaufnahme

#Potsdam, Brandenburger Vorstadt, Notaufnahme Sankt Josefs Krankenhaus – 

Freitag, 26.11.2021, 18:10 Uhr – 

Ein alkoholisierter 47- Jähriger betritt nach Auskunft des Krankenhauspersonals die Notaufnahme der Rettungsstelle des St. Josefs Krankenhauses, hält sich dort kurz auf und wird aufgrund der geltenden Vorschriften zur Eingrenzung der COVID-19-Pandemie sogleich verbal ausfällig. Im weiteren Verlauf bedrohte er unter Vorhalt eines Messers einen Mitarbeiter mit den Worten: „Ich stech‘ Dich ab!“

Durch verständigte Kräfte der Polizei wurde der Mann unmittelbar nach deren Eintreffen überwältigt. Nach ersten vor Ort angestellten Ermittlungen fiel der Mann kurz zuvor bereits im Ernst-v.-Bergmann Klinikum damit auf, dort randaliert zu haben. Von dort wurde der Mann entfernt und ein Platzverweis ausgesprochen. Dieser verfehlte offenbar seine Wirkung, weil der Mann sogleich das nächste Krankenhaus aufsuchte und dort wieder eskalierte.

Der Mann wurde zur Verhinderung weiterer Straftaten in Polizeigewahrsam genommen. Er sieht sich jetzt einem Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung ausgesetzt.

%d Bloggern gefällt das: