Werbeanzeigen

Rentner gefährdet den Straßenverkehr

#Senftenberg:              Polizeibeamte stellten am Mittwoch gegen 21:00 Uhr auf der
B 169 hinter Ruhland in Richtung Senftenberg einen PKW MAZDA fest, der bei völliger Dunkelheit ohne eingeschaltete Beleuchtung und mit geringer Geschwindigkeit unterwegs war. Der 72-jährige Fahrer ignorierte Sonder- sowie Anhaltesignale der Polizei. Erst kurz vor der Ortslage Brieske wurde das Autolicht eingeschalten. Am Fahrzeug entdeckten die Beamten zudem „frische“ Unfallspuren, über deren Herkunft der Mann keine konkrete Auskunft geben konnte. Ein Atemalkoholtest verlief negativ. Auf Grund seines sehr verwirrten Zustandes wurde dem Rentner die Weiterfahrt untersagt und der Führerschein sichergestellt. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen des Verdachtes der Verkehrsunfallflucht sowie der Gefährdung des Straßenverkehrs.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: