Retter anpöbelt und Hitlergruß gezeigt

#Angermünde – 

Nachdem ein 36-Jähriger am Montagabend im Friedenspark medizinische Hilfe aufgrund seiner Alkoholisierung zu Teil werden sollte, begann der Mann die Rettungskräfte anzupöbeln und zeigte mehrfach den Hitlergruß. Auch das Eintreffen der herbeigerufenen Polizisten hielt den Mann nicht von seinem Tun ab, was ihm eine Anzeige wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungsfeindlicher Organisationen und eine Nacht im Polizeigewahrsam einbrachte. Dort konnte er seinen Rausch von immerhin 3 Promille ausschlafen.

%d Bloggern gefällt das: