Revier mit Flasche beworfen – tätlicher Angriff auf Polizistin

#Freiburg (ots)

Bundespolizeirevier Freiburg wird mit Bierflasche beworfen. Bei der vorläufigen Festnahme wird eine Polizistin durch einen Schlag an den Kopf leicht verletzt.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde das Bundespolizeirevier Freiburg in der Wentzingerstraße mit einer Bierflasche beworfen. Wenig später hantierten zwei Frauen mit einem Baustellenverkehrsschild vor dem Revier herum und flüchteten als die Beamten auf sie aufmerksam wurden. Nach kurzer Flucht konnten die 18- und 19-Jährigen durch Streifen der Bundespolizei gestellt und vorläufig festgenommen werden. Dabei schlug die 18-jährige, deutsche Staatsangehörige einer Polizistin gegen den Kopf. Auch in der Folge widersetzte sich die Frau den Maßnahmen und musste daraufhin mit Handschellen gesichert werden. Aufgrund der vorhandenen Videoaufzeichnungen stehen die beiden Frauen im Verdacht für den Flaschenwurf gegen das Gebäude verantwortlich zu sein. Durch die Bundespolizei wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet und gegen die 18-Jährige zusätzlich wegen tätlichem Angriff auf Vollstreckungsbeamte. Die 19-jährige, deutsche Staatsangehörige konnte nach Durchführung der strafprozessualen Maßnahmen auf freien Fuß gesetzt werden. Die 18-Jährige wurde aufgrund ihrer Alkoholisierung zunächst in Schutzgewahrsam genommen. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,6 Promille. Die Polizistin wurde durch den Schlag an den Kopf leicht verletzt, konnte ihren Dienst jedoch fortsetzen. Am Gebäude entstand nach bisherigem Stand kein Sachschaden.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: