Riesenschildkröte im Garten

#Falkensee – 

Samstag, 12.09.2020, 15:10 Uhr – 

Einen ungewöhnlichen Gast hat ein Mann aus Falkensee auf seinem Grundstück angetroffen: Eine Riesenschildkröte spazierte dort herum. Der Herr rief umgehend die Polizei.

An der Einsatzstelle angekommen entdeckten die Beamten eine etwa einen Meter lange und ca. 60 Kilo schwere Schildkröte. Diese wütete bereits auf der Terrasse des Anrufers: Es wurden Tisch und Stühle umgeworfen, beschädigt wurde nichts. Ohne Gegenwehr oder Fluchtversuch konnte die Schildkröte gestellt werden. Sie war unverletzt.

Die hinzugerufene Feuerwehr unterstützte bei der Eindämmung des Bewegungsradius der sehr aktiven Riesenschildkröte; die Kameraden bauten ein provisorisches Gehege.

Im weiteren Verlauf wurde ein amtlich bestellter Tierfänger angefordert. Die Bergung des schweren unhandlichen Tieres in Vorbereitung auf den Transport verlangte den Kameraden einiges ab.

Das Tier konnte zunächst geeignet untergebracht werden. In den Abendstunden meldete sich dann der Besitzer der Schildkröte und wollte diese als vermisst melden. Er war überglücklich, als man ihm mitteilte, dass seine Spornschildkröte unverletzt eingefangen wurde.

Ein nicht alltäglicher Einsatz der Havelländer Polizei.

%d Bloggern gefällt das: