„Rosamunde Pilcher: Pralinen zum Frühstück“ im ZDF-„Herzkino“

Moderatorin Annabelle (Hedi Honert) will für ihre TV-Show das Geheimnis um einen herrenlosen Koffer lösen, den sie am Flughafen ersteigert hat. Die Suche führt sie zum menschenscheuen Schriftsteller Thomas (Max Engelke), der zurückgezogen an der Küste Cornwalls lebt. Das ZDF zeigt „Rosamunde Pilcher: Pralinen zum Frühstück“ am Sonntag, 1. September 2019, um 20.15 Uhr im „Herzkino“. „Der Film ist bereits ab Samstag, 31. August, 10.00 Uhr, in der ZDFmediathek abrufbar. Neben Hedi Honert und Max Engelke sind in weiteren Rollen Fanny Stavjanik, Max Tidof, Michaela Saba, Sebastian Deyle und andere zu sehen. Regie führte Marc Prill. Das Drehbuch schrieb Susanne Hertel nach Rosamunde Pilchers Kurzgeschichte „The hill on the stone“.

Annabelle hat ihr Hobby zum Beruf gemacht: Auf Flughäfen ersteigert sie gestrandete Koffer, um sie dann in ihrer Fernsehsendung öffnen zu lassen und die Geschichten dahinter zu erzählen. So gerät auch ein außergewöhnliches Gepäckstück mit wertvollem Inhalt in Annabelles Sendung. Da sich der Besitzer nicht meldet, macht sich Annabelle eigenmächtig auf die Suche nach ihm. Unterstützt wird sie dabei von Mode-Expertin Elsa (Fanny Stavjanik).

Der Koffer könnte der verstorbenen Elizabeth Marlowe gehören. Kurzerhand suchen die beiden Frauen Marlowes Urenkel Thomas auf. Annabelle ist sofort von dem menschenscheuen Schriftsteller fasziniert. Doch als sie erfährt, dass Thomas in einer festen Beziehung lebt, besinnt sie sich auf ihren Vorsatz, Single bleiben zu wollen. Und auch die Geschichte um den Koffer wird zunehmend kompliziert: Ein Unbekannter versucht, das Gepäckstück zu stehlen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: