Rucksack unter Androhung von Gewalt erbeutet

#Potsdam, Nauener Vorstadt, Im Neuen Garten – 

Freitag, 25.09.20, 20:30 Uhr – 

Am Freitagabend hielt sich ein 15-jähriger Potsdamer mit Freunden an einer Badestelle zum Heiligen See auf, als er aus einer hinzukommenden, ca. 15- köpfigen Jugendgruppe heraus angesprochen und aufgefordert wurde, dass er Zigaretten und Alkohol herausgeben solle. Um die Forderung zu unterstreichen drohte man Schläge an. Da man weder Alkohol noch Zigaretten dabei hatte, ließ die Jugendgruppe ab und zog weiter. Kurze Zeit später bemerkte man, dass ein Rucksack fehlt, der an der Badestelle abgestellt war. Man hatte in der Situation nicht mitbekommen, wie jemand aus der Jugendgruppe den Rucksack an sich nahm. In diesem befanden sich Bargeld und Dokumente. Eine eingeleitete Nahbereichsfahndung führte nicht zum Erfolg, die Ermittlungen wurden aufgenommen.

 

%d Bloggern gefällt das: