Rückstau nach Verkehrsunfall

BAB 10 bei Schönefeld: Für einen Stau auf dem Berliner Ring sorgte am Montag gegen 10:40 Uhr ein Auffahrunfall zwischen dem Schönefelder Kreuz und der Anschlussstelle Rangsdorf. Im Eingangsbereich einer Baustelle hatten zwei LKW-Sattelzüge gebremst, wurden aber von einem dritten aufeinander geschoben. Entgegen erster Vermutungen wurde dabei niemand verletzt. Die Feuerwehr wurde angefordert, um ausgelaufenen Dieselkraftstoff zu binden, was eine Vollsperrung aller Fahrspuren erforderte. Zur Höhe der Sachschäden liegen bislang keine Informationen vor, jedoch ist erfahrungsgemäß mindestens von einer vierstelligen Höhe auszugehen. Die Sperrungen sorgten bis zur Mittagszeit für einen Stau, der sich bis über das Schönefelder Kreuz hinweg ausdehnte.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: