Ruhestörungen im Landkreis Uckermark – Zahlreiche Einsätze der Polizei

In der Zeit vom Freitag, 10.09.2021 zu Sonntag, 12.09.2021 kam es wiederholt zu
zahlreichen Ruhestörungen im Landkreis Uckermark. Anwohner beschwerten sich
unter anderem in Schwedt/Oder, Prenzlau, Templin und Angermünde, aber natürlich
auch in den dazugehörigen kleineren Ortslagen zum Beispiel über laute Musik. Da die
zuständigen Ordnungsbehörden zur Nachtzeit nicht erreichbar waren, wurden Polizeibeamte der Inspektion Uckermark insgesamt zu 22 Einsätzen entsandt.
Am 11.09.21 gegen 20:30 Uhr wurde der Polizei lautstarke Musik in Seelübbe am
Seelübber See gemeldet. Vor Ort wurde eine Feierlichkeit mit einer Vielzahl von Teilnehmern festgestellt. Die Verantwortlichen wurden gebeten die Musik leiser abzuspielen. Dieser Aufforderung kamen sie nach. Weitere Meldungen zu der Feierlichkeit gab
es im weiteren Verlauf der Nacht nicht mehr.
Bereits am Vorabend um 20:15 Uhr war die Polizei zur gleichen Örtlichkeit nach
Seelübbe gerufen worden. Auch hier feierten nach Angaben eines Verantwortlichen
200 Gäste eine Geburtstagsfeier. Die Anwesenden zeigten sich kooperativ und reduzierten die Lautstärke der Musik.
Am Samstag, 11.09.2021 um 23:00 Uhr wurde die Polizei über eine Ruhestörung in
Templin informiert. In der Pestalozzistraße hielten sich nach Angaben einer Anruferin
mehrere Jugendliche auf. Die Jugendlichen spielten unter anderem Musik ab, welche
die Anwohner in ihrer Nachtruhe störte. Die Jugendlichen wurden vor Ort angetroffen.
Musik konnte zu diesem Zeitpunkt nicht mehr festgestellt werden. Die Jugendlichen
wurden zur Ruhe ermahnt.
Gegen 23:45 Uhr wurden Polizeibeamte am Samstag nach Angermünde gerufen.
Auch hier waren Jugendliche Ausgangspunkt einer Ruhestörung. Im weiteren Verlauf
wurde die Ruhe rundum den Friedenspark hergestellt. Weitere Anrufe gab es nicht.

%d Bloggern gefällt das: