Rund geht’s mit Quarterpipes & Fun-Box: Skaten und Biken in der Prignitz durch LEADER-Mittel aus dem Agrarministerium

Groß Pankow – Unter Beteiligung der einheimischen Kinder und Jugendlichen wird mit dem Bau einer Skate- und Bikeanlage das Sport- und Freizeitangebot in Groß Pankow verbessert. Die Gesamtkosten betragen 68.250 Euro und werden zu 75 Prozent aus dem EU-Agrarfonds ELER unterstützt. Über das LEADER-Programm stellt das Brandenburger Landwirtschaftsministerium Fördermittel in Höhe von 51.180 Euro zur Verfügung.

Die 3.790 Einwohnerinnen und Einwohner zählende Gemeinde Groß Pankow im Landkreis Prignitz will die Region attraktiver gestalten und somit der Abwanderung entgegenwirken.

In einer Zukunftswerkstatt haben die einheimischen Kinder und Jugendlichen Vorschläge für ihre Freizeitgestaltung erarbeitet. Sie einigten sich auf den Bau einer Skate- und Bikeanlage und präsentierten diese Idee nach vielen Treffen, Workshops und Gesprächen dem Bürgermeister und dem Bauamtsleiter. Auf einer 200 Quadratmeter großen Asphaltfläche werden nun zwei Quarterpipes sowie eine Fun-Box ihren Platz finden. Eine Beleuchtungsanalage und Sitzmöglichkeiten runden das für BMX-Fahrer, Inliner und Skateboarder geeignete Angebot ab. Die Anlage erweitert das vorhandene Sport- und Freizeitangebot am Sport- und Dorfgemeinschaftshaus.

Das Areal um das Sport- und Dorfgemeinschaftshaus wird so den Ort attraktiver machen und bringt das zukunftsorientierte Vorhaben der Gemeinde, einen Ort der Begegnung mit vielen Aktionsangeboten an einem Standort zu schaffen, weiter voran.

%d Bloggern gefällt das: