Sachbeschädigung durch Graffiti mit Täterstellung

#Potsdam, Brandenburger Vorstadt, Nansenstraße – 30.06.2020, 23:16 Uhr –
Durch einen Zeugen wurde der Polizei mitgeteilt, dass eine männliche Person die rückseitige Fassade eines Kreditinstitutes besprühte und sich anschließend fußläufig vom Ort entfernte. Im Rahmen der Tatortbereichsfahndung konnte der 30- jährige Tatverdächtige gestellt werden. Dieser gab die Tat nach erfolgter Belehrung zu.
An der Fassade konnte ein aufgesprühter Schriftzug in der Größe von 5,00 x 2,30 m festgestellt werden.
Nach Fotodokumentation und Anzeigenaufnahme wurde der Tatverdächtige aus der Maßnahme entlassen.
%d Bloggern gefällt das: