Sanierungsträger Potsdam: Plantage wird doppelt so groß und noch grüner

Baumaßnahmen für den zweiten Abschnitt gestartet / Fertigstellung bis Sommer 2021 geplant

Die Arbeiten für den zweiten Bauabschnitt zur Herstellung der künftigen innerstädtischen Grünfläche haben begonnen. Mit der Erweiterung der Plantage verdoppelt sich das Flächen-angebot bis zum Sommer 2021.

Bereits der nördliche Bereich mit dem neuen Kinderspielplatz erweist sich seit letztem Jahr als Publikumsmagnet. Die Erweiterung der Grünfläche nach Süden wird die Aufenthaltsqualität nochmals steigern. Mit der Weiterführung und Vervollständigung des Parkrundweges entsteht eine 400 Meter Laufbahn mit integrierter 100 Meter Laufbahn. Abgerundet wird das sportliche Angebot durch den Neubau eines Kleinspielfeldes mit Fußballtoren, Basketballkörben sowie einer Weitsprunggrube. Aus sicherheitstechnischen Gründen werden Ballfangzäune installiert. Alle Einrichtungen sind für den Schulsport der Max-Dortu-Grundschule und die Allgemeinheit nutzbar.

Mit der Pflanzung von 26 Bäumen, 566 Sträuchern und 1.691 Stauden avanciert die Plantage auch zu einer grünen Oase mit ruhigen Bereichen und einem echten Ort der Begegnung. Zusätzlich werden 9.000 Blumenzwiebeln das bunte Erscheinungsbild der Plantage vor allem im Frühjahr prägen und zum Flanieren und Verweilen einladen.

Im Zuge der Arbeiten wird die Erschließungsstraße „Neue Plantage“ für das Baufeld Langer Stall realisiert. Um die Wegebeziehungen und die Laufbahn herzustellen, werden Teile der Adler-Kracht-Mauer entnommen und in der Anlage gesichert. Alle Umsetzungen basieren auf dem Siegerentwurf des landschaftsplanerischen Wettbewerbs aus dem Jahr 2016 von hutterreimann landschaftsarchitekten, Berlin.

%d Bloggern gefällt das: