Werbeanzeigen

„Sarah Kohr – Teufelsmoor“: neuer Thriller mit Lisa Maria Potthoff

Ein Raubüberfall, ein altes Waffenlager, eine verschworene Dorfgemeinsacht – ein neuer Fall für Kommissarin Sarah Kohr (Lisa Maria Potthoff): Der vierte Thriller der Reihe „Sarah Kohr“ mit dem Titel „Teufelsmoor“ läuft am Montag, 6. April 2020, 20.15 Uhr, als „Fernsehfilm der Woche“ im ZDF und ist ab sofort in der ZDFmediathek abrufbar.

An einer Tankstelle wird Sarah Kohr Zeugin eines Raubüberfalls und schreitet ein. In Notwehr schießt sie auf den minderjährigen Täter und verwundet ihn schwer. Angetrieben von Schuldgefühlen versucht sie herauszufinden, wie der Teenager an eine scharfe Waffe gelangen konnte. Ihre Recherchen führen Sarah Kohr ins Teufelsmoor, wo sie auf das alte Waffenlager einer linksradikalen Terrorzelle stößt. Es ist der erste Hinweis auf die Terrorgruppe, seit diese vor 25 Jahren nach einem Anschlag von der Bildfläche verschwand. In der nahegelegenen Siedlung Hohenbek verfolgt die Kommissarin die Spur weiter, stößt in der Dorfgemeinschaft jedoch auf eine Mauer des Schweigens. Als auf Sarah Kohr ein Anschlag verübt wird, sucht sie das einzige Mitglied der Terrorzelle auf, das damals gefasst wurde.

Unter der Regie von Marcus O. Rosenmüller spielen in weiteren Rollen Herbert Knaup, Stephanie Eidt, Corinna Kirchhoff, Armin Rohde, Karoline Eichhorn, Harald Schrott, Lilly Barshy, Stephan Bissmeier, Kai Schumann, Lisa Karlström und andere. Das Drehbuch stammt von Timo Berndt.

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: