SARS-CoV-2-Pandemie: 21 Neuinfektionen, ein weiterer Todesfall

Am 3. November 2020 sind im Landkreis Spree-Neiße/ Wokrejs Sprjewja-Nysa 21 Menschen labordiagnostisch positiv auf das SARS-CoV-2-Virus registriert worden. Ein weiterer Todesfall ist zu beklagen: Eine 84-jährige Patientin mit Vorerkrankungen ist vergangene Nacht im Naemi-Wilke-Stift Guben verstorben und damit der vierte Todesfall in Zusammenhang mit der COVID-19-Erkrankung.

Insgesamt haben sich inzwischen 417 Bewohnerinnen und Bewohner infiziert, darunter 11 Erkrankte, die stationär behandelt werden müssen. Etwa 900 weitere Menschen befinden sich in vom Gesundheitsamt angeordneter Quarantäne. Die Zahl der Geheilten ist auf 163 gestiegen. Damit zählt der Landkreis Spree-Neiße/ Wokrejs Sprjewja-Nysa derzeit 254 aktiv infizierte Personen. Hinweis: Aufgrund einer technischen Schwierigkeit können die Neuinfektionen derzeit nicht lokal aufgeschlüsselt werden. Die Kreisverwaltung geht davon aus, dass der Prozess bis spätestens zum Ende der Woche wieder möglich sein wird.

%d Bloggern gefällt das: