Sattelzug mit gestohlenen Autoteilen entdeckt

BAB 10, in Richtung Frankfurt/O., Rastplatz Michendorf Süd – 

Sonntag, 20.09.2020, 23:30 Uhr – 

Bei der Kontrolle eines litauischen Sattelzugs auf dem Rastplatz Michendorf Süd stellten Beamte des Autobahnpolizeireviers Michendorf in der vergangenen Nacht verschiedene Fahrzeugteile auf der Ladefläche fest. Diese waren auf dem Auflieger hinter einer Trennwand gelagert. Eine Überprüfung der zur Eigentumsermittlung sichergestellten Teile ergab, dass zumindest einige der aufgefundenen Gegenstände bereits als gestohlen gemeldet wurden und zur Fahndung ausgeschrieben waren. Der geschätzte Schaden beläuft sich auf mehrere zehntausend Euro. Der Fahrer des Sattelzugs, ein 41-jähriger Litauischer Staatsbürger, wurde vorläufig festgenommen und ins Gewahrsam gebracht. Gegen ihn wurde eine Strafverfahren wegen des Verdachts der gewerbsmäßigen Bandenhehlerei eingeleitet. Er wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen am 21.09.2020 auf Weisung der Staatsanwaltschaft aus dem Gewahrsam entlassen. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

%d Bloggern gefällt das: