Schädelverletzung nach Straßenraub

#Berlin – In der vergangenen Nacht wurde ein Mann in Alt-Hohenschönhausen ausgeraubt und dabei schwer verletzt. Nach ersten Informationen erhielt gegen 0.45 Uhr ein 63-jähriger Mann in der Große-Leege-Straße zunächst einen Schlag von hinten gegen den Kopf und stürzte zu Boden. Auf dem Boden liegend, traten ihm dann zwei Männer mehrfach gegen den Kopf. Die anschließende Situation ausnutzend, nahmen die unbekannt gebliebenen Angreifer eine Plastiktüte ihres Opfers mit. Mit der Beute, einem Handy und weiteren persönlichen Dingen, flüchteten die Räuber in Richtung Gärtnerstraße. Die Kopfverletzungen des Beraubten machten eine stationäre Aufnahme in einem Krankenhaus notwendig. Die Ermittlungen führt nun das Raubkommissariat der Polizeidirektion 6.

%d Bloggern gefällt das: