Schläger vorläufig festgenommen

#Strausberg – 


Vier Personen im Alter von 16 bis 20 Jahren trafen sich am 15. November am Kieferngrund und unterhielten sich. Zwischen 19.00 Uhr und 19.30 Uhr bewarf ein unbekannter Mann die Gruppe mit Steinen und Stöcken. Er befand sich im nahegelegenen Wald und trat heraus, um einen 18- Jährigen aus der Gruppe grundlos mit einem Stock in die Magengegend zu schlagen. Ein 20- Jähriger ging dazwischen und wurde nun mit einem Messer angegriffen. Der Angreifer zog sich in den Wald zurück, kam aber kurze Zeit später wieder zurück und begann erneut mit körperlichen Angriffen. Mit einem Messer fügte er dem 18- Jährigen oberflächliche Verletzungen zu. Die vier Personen verließen den Treffpunkt und hatten die Polizei informiert.

Aufgrund der Beschreibung konnte der Täter in der Landhausstraße angetroffen werden. Er warf mit einem Kantholz nach den Beamten, traf sie jedoch nicht. Er konnte vorläufig festgenommen werden.

In der Nähe fand die Polizei ein Messer und einen selbst gebauten Hammer. Auf der Flucht hatte er diese Gegenstände, die nun sichergestellt wurden, weggeworfen. Ein Drogenschnelltest verlief ohne Auffälligkeiten. Die Polizei schaute sich die Wohnung des 32- jährigen Angreifers mit dessen Einverständnis an, konnte aber keine weiteren gefährlichen Gegenstände oder Betäubungsmittel feststellen.

Die Ermittlungen zur gefährlichen Körperverletzung, zum Verstoß gegen das Waffengesetz und zum Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte laufen noch.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: