Schlafen gelegt

#Fürstenwalde – 

Am frühen Morgen des 27.05.2020 wurden Mitarbeiter des zuständigen Wachschutzes auf einen Alarm aufmerksam, der von einem Einbruch in das Jobcenter in der Straße Am Bahnhof kündete. Wie sich bei der Begehung herausstellte, war die Eingangstür geöffnet worden und ein junger Mann hatte sich im Flur vor den Aufzügen zur Nachtruhe gelegt. Der 21-Jährige pustete einen Atemalkoholwert von 2,64 Promille. Er verbrachte die kommenden Stunden im polizeilichen Gewahrsam und konnte dort seinen Rausch ausschlafen. Der Eindringling wird sich jetzt trotzdem für sein Tun verantworten müssen.

%d Bloggern gefällt das: