Werbeanzeigen

Schlafzimmer einer Dachgeschoßwohnung ausgebrannt

#Mannheim (ots)

Am Samstagabend, gegen 20.15 Uhr, kam es in der Waldstraße zu einem Zimmerbrand einer, im Dachgeschoß befindlichen, Wohnung eines Mehrfamilienhauses. Aus bislang noch nicht geklärter Ursache geriet ein im Schlafzimmer befindlicher Nachttisch in Brand. Die Wohnungsmieter, die sich zum Zeitpunkt des Brandausbruches in der Wohnung befand, versuchte den Brand noch selbständig zu löschen, was jedoch misslang. Durch die Berufsfeuerwehr Mannheim, die mit einem Löschzug vor war, konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Durch die Löschversuche erlitt die Wohnungsmieterin eine leichte Rauchgasvergiftung. Zur weiteren medizinischen Behandlung wurde sie vorsorglich in ein umliegendes Krankenhaus verbracht. Weitere Verletzte waren nicht zu verzeichnen. Der Schaden in der Brandwohnung, die nicht mehr bewohnbar ist, wird auf ca. 50 000,- Euro geschätzt. Das Polizeirevier Sandhofen hat die Ermittlungen aufgenommen

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: