Schlimmeres verhindert

BAB 10/Oberkrämer – Ein alkoholisierter 34-jähriger Pole versuchte sich gestern Morgen gegen 05.30 Uhr von einer Brücke an der Anschlussstelle Oberkrämer zu stürzen. Der Verkehr unter der Brücke wurde kurzzeitig unterbrochen. Ein Lkw-Fahrer hatte sich inzwischen angeboten, unter der Brücke zu halten, um die Fallhöhe zu verringern. Polizeibeamte konnten rechtzeitig zugreifen und den Mann letztlich von seinem Vorhaben abhalten. Ein erster Atemalkoholtest bei dem 34-Jährigen ergab 2,36 Promille. Mit einem Rettungswagen wurde der ansonsten unverletzte Mann in ein Krankenhaus gebracht.

%d Bloggern gefällt das: