Werbeanzeigen

Schnelleinsatzgruppe Verpflegung der Katastrophenschutzeinheiten Märkisch-Oderland mit neuem Fahrzeug ausgestattet

Der Ortsverband Hennickendorf der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) als Teil der Katastrophenschutzeinheiten des Landkreises Märkisch-Oderland konnte sich zuletzt über die Neuausstattung mit einem Gerätwagen-Verpflegung, einem Feldkochherd und einem Mannschaftstransportfahrzeug freuen.

Die Gesamtinvestition für die Neuausstattung beläuft sich auf knapp 400.000 Euro. 70 Prozent hiervon trägt das Land Brandenburg und 30 Prozent der Landkreis Märkisch-Oderland.

Zu den Aufgaben der DLRG als Teil der Katastrophenschutzeinheiten des Landkreises gehört der Aufbau und Betrieb einer Verpflegungsstelle, die mobile Bereitstellung von Kochgerät und Lebensmitteln sowie die Zubereitung und Verteilung von Speisen und Getränken. Dabei geht es um die Unterstützung der Einsatzleitung durch die Zubereitung von Verpflegung für hilfsbedürftige Personen oder Einsatzkräfte mit einer Kapazität von bis zu 250 Menschen.

Zum Einsatz kommt die Schnelleinsatzgruppe Verpflegung (SEG-V) bei großen Lagen die eine Versorgung von Bürgerinnen und Bürgern oder Einsatzkräften, wie zuletzt im Handelscentrum Strausberg oder bei dem Einsatz der Brandschutzeinheiten des Kreises, notwendig machen.

Hintergrund:

Der DLRG Ortsverband Hennickendorf betreibt für den Landkreis Märkisch-Oderland die Schnelleinsatzgruppe Verpflegung (SEG-V)

Weiterhin wirkt die DLRG Hennickendorf in der Medical Task-Force (MTF) des Bundes mit und besetzt daher einen Krankentransportwagen (KTW) Typ B.
Die DLRG ist zudem Bestandteil der Schnelleinsatzeinheit Sanität zum Aufbau und Betreiben eines Behandlungsplatzes 25 und wird weiterhin Bestandteil der SEG-Wassergefahren des Landkreises sein, die derzeit in der Planung ist.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: