Werbeanzeigen

Schrott oder Chance – Ein Bauwerk spaltet Potsdam

Filmgespräch mit den Filmemachern Kristina Tschesch, Elias Franke und Christian Morgenstern

In welcher Stadt wollen wir eigentlich leben? Diese Frage stellt „Schrott oder Chance – Ein Bauwerk spaltet Potsdam“. Angesichts der FH-Abrissdebatte zeigt der Film wie Potsdam in Sachen Stadtentwicklung und Erinnerungskultur tickt. Am Sonntag, 09. Februar, um 12.00 Uhr stellen sich die Filmemacher Kristina Tschesch, Elias Franke und Christian Morgenstern den Fragen und Anregungen des Publikums. Karten gibt’s unter www.thalia-potsdam.de, telefonisch unter 0331- 743 70 20 oder direkt an der Kinokasse.

Zum Film: Potsdam 2017: Etliche prägende DDR-Gebäude sind seit der Wende bereits aus dem Stadtbild verschwunden. Jetzt steht auch der Abriss des wohl markantesten ostmodernen Gebäudes in der Innenstadt bevor: Das ehemalige “Institut für Lehrerbildung”, zuletzt ein Teil der Fachhochschule, soll der Rekonstruktion der historischen Mitte weichen. Doch es regt sich Protest gegen die Pläne der Stadt. Rekonstruktionsbefürworter und Abrissgegner stehen sich gegenüber. Handelt es sich hier um eine Kontroverse zwischen jung und alt, Ost und West oder doch eher zwischen arm und reich?

D 2019 | Regie: Kristina Tschesch, Elias Franke, Christian Morgenstern | ca. 75 Min | FSK: 6

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: