Schrottsammler bekommt mehrere Anzeigen

#Hagen-Vorhalle (ots)

 

Ein Hausbesitzer in Vorhalle sah am Freitag (23.07.2021) gegen 12.30 Uhr einen Schrottsammler auf seinem Grundstück. Er suchte in den vom Hochwasser geschädigten Gegenständen nach Metall und lud Sachen auf seinen Transporter auf. Der 78-jährige Anwohner rief die Polizei und forderte den Mann auf, das geladene Material wieder zurückzulegen. Der 43-Jährige konnte vor Ort keine Reisegewerbekarte vorweisen, der Renault war zudem nicht entsprechend mit einem „A“ gekennzeichnet. Auf der Ladefläche entdeckte die Polizei neben reichlich Metallschrott auch Elektrogeräte sowie große Haushaltsgeräte wie Waschmaschinen. Für deren Mitnahme bedarf es jeweils gesonderter Genehmigungen, die nicht an klassische Schrottsammler vergeben werden. Das Fahrzeug des Dortmunders hatte einen großen Riss in der Frontscheibe und neben vielen kleineren Defekten auch deutlich abgefahrene Reifen. Eine Überprüfung des Kennzeichens ergab zusätzlich, dass der Renault wegen fehlendem Versicherungsschutz zu entstempeln war. Der Mann erhielt mehrerer Ordnungswidrigkeitenanzeigen für die Bereiche Straßenverkehr und wegen des Verstoßes gegen das Kreislaufwirtschaftsgesetz. Zudem fertigte die Polizei eine Strafanzeige wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz. Allein für die Verstöße gegen das Kreislaufwirtschaftsgesetz kommen mehrere Geldbußen auf den 43-Jährigen zu, die bis zu 100.000 Euro betragen können.

%d Bloggern gefällt das: