Schülerreisen nach Großbritannien

Änderungen der Einreisebestimmungen für Schülerreisen nach Großbritannien

Die Landeshauptstadt Potsdam informiert darüber, dass Schülerfahrten nach Großbritannien ab dem 1. Oktober 2021 nicht mehr über Schülersammellisten möglich sind. Für alle Reisen, die nach dem 30. September 2021 stattfinden, gilt also, dass Schülerinnen und Schüler ein eigenes gültiges Reisedokument benötigen.

Eine Schülersammelliste ist ein Reisedokument, mit dem Schulklassen auch dann geschlossen ins europäische Ausland reisen können, wenn nicht alle Schüler über einen Reisepass und ein zum Transit durch einen Drittstaat, zur Einreise in den Drittstaat und Wiedereinreise in den Heimatstaat notwendiges Visum oder eine Aufenthaltserlaubnis verfügen. Die Ausstellung von Schülersammellisten sind für Klassenfahrten, in Begleitung einer Lehrkraft, einer allgemein bildenden oder berufsbildenden Schule möglich. Schülersammellisten gelten weiterhin für die meisten EU-Länder und wurden in den vergangenen Jahren häufig auch für Schülerreisen nach Großbritannien genutzt.

Aufgrund der Corona-Pandemie bittet die Landeshauptstadt Potsdam, sich vor einer Reise ins Ausland über die aktuelle Lage zu informieren und die Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes zu berücksichtigen.

%d Bloggern gefällt das: