Schulden fingiert

#Perleberg – Am Freitag gegen 12.45 Uhr erhielt eine 77-jährige Perlebergerin einen Anruf einer bislang Unbekannten, welche sich als Mitarbeiterin der Rechtsabteilung einer Bank ausgab. Die vermeintliche Bankmitarbeiterin teilte mit, dass die 77-Jährige an einem Gewinnspiel teilgenommen und dadurch Schulden von zirka 5.400 Euro angehäuft haben soll. Diese Schulden könne sie durch eine Zahlung von 1.800 Euro abwenden, woraufhin die Perlebergerin diese Zahlung anwies. Nachdem sie sich Angehörigen anvertraut hatte, zeigte sie den Betrug bei der Polizei an.

%d Bloggern gefällt das: