Schule unter Wasser

#Meinerzhagen (ots)

Diese Tat dürfte immensen Sachschaden verursacht haben. Im evangelischen Gymnasium der Stadt Meinerzhagen haben bislang unbekannte Täter zwischen Freitagabend und Montagmorgen in einem Physik-Übungsraum Wasserhähne geöffnet und so einen Teil der Schule unter Wasser gesetzt.

Das Wasser verteilte sich im gesamten Physikraum und suchte sich seinen Weg in die Nebenräume. Es sickerte durch die Decke in die darunter liegende Etage. Die in diesen Räumen befindlichen Computer und Beamer wurden beschädigt. Die Tapeten der Räume lösten sich bereits von den Wänden. Im Eingangsbereich (Foto) bröckelte bereits Rigips von der Decke.

Wie der oder die Täter in das Gebäude gelangten ist noch unklar. Der Sachschaden kann noch nicht näher beziffert werden, dürfte jedoch hoch ausfallen. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung eingeleitet, für die der Gesetzgeber eine Geldstrafe oder Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren vorsieht.

Die Polizei sucht dringend Zeugen, die Angaben zum Vorfall machen können. Hinweise nimmt die Wache Meinerzhagen unter 02354/9199-0 entgegen.

%d Bloggern gefällt das: