Schwarzarbeit und Drogenanbau unter einem Dach

#Offenburg (ots)

HZA-LÖ: Gemeinsame Pressemitteilung des Hauptzollamts Lörrach und des Polizeipräsidiums Offenburg / Schwarzarbeit und Drogenanbau unter einem Dach

Beamte der Finanzkontrolle Schwarzarbeit des Hauptzollamts Lörrach am Standort Offenburg stießen am Donnerstag (24. Juni) im Rahmen einer Durchsuchungsmaßnahme in Willstätt zufällig auf eine nicht unerhebliche Menge Marihuana sowie eine professionelle Indooranlage zur Aufzucht von Cannabispflanzen inklusive dazugehörigem Equipment. Die Durchsuchung erfolgt in anderer Sache bei einem Mann, welcher im Verdacht steht, mit seiner bereits abgemeldeten Firma weiterhin Aufträge auszuführen und die daraus erzielten Einnahmen nicht dem Jobcenter mitgeteilt zu haben. Wie sich herausstellte, dürfte der Sohn des Mannes in einem von ihm genutzten Zimmer der verantwortliche Betreiber der Indooranlage sein. Im Zuge der gründlichen Durchsuchung durch die Zollbeamten, die primär auf das Auffinden aussagekräftiger Unterlagen gerichtet war, konnten auf dem sich über der Wohnung befindlichen Dachboden zudem zwei Aufzuchtstationen für Hanfpflanzen, bestehend aus Zelten mit Abluftsystemen, Ventilatoren, Beleuchtungen, Platinen mit Elektronik sowie mehrere Pflanzenkübel mit Hanfpflanzen vorgefunden werden. Insgesamt konnten etwa 250 Gramm Marihuana zuzüglich des noch nicht abgetrockneten und verwogenen Pflanzenmaterials sichergestellt werden. Gegen den Verdächtigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Besitzes und unerlaubter Herstellung einer nicht geringen Menge von Betäubungsmitteln eingeleitet. Die weiteren Ermittlungen werden von den Beamten des Polizeireviers Kehl geführt. Die Ermittlungen gegen den mutmaßlichen Schwarzarbeiter werden vom Hauptzollamt Lörrach weitergeführt.

%d Bloggern gefällt das: