Werbeanzeigen

„Schwarzgefahren“ und „Ohrfeige“ kassiert

#Neuruppin –

Ein 27-jähriger Russe fuhr gestern Abend mit dem Regionalzug von Berlin nach Neuruppin ohne gültigen Fahrausweis. Als er mit der Zugbegleiterin in Streit geriet, mischte sich ein 37-jähriger deutscher Fahrgast ein. Der Streit zwischen den Beiden eskalierte und der Deutsche schlug den Russen mit der flachen Hand ins Gesicht. Dieser erlitt Nasenbluten. Die Polizei nahm gegen den Russen eine Strafanzeige wegen des Erschleichens von Leistungen auf. Dem Deutschen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung eröffnet.

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: