Werbeanzeigen

Schwedt/Oder: Ermittlungen der Kriminalpolizei +++ Von der Fahrbahn abgekommen

Ermittlungen der Kriminalpolizei – 

Kriminalisten der Inspektion Uckermark ermitteln gegenwärtig gegen einen 22 Jahre alten Pakistani.

Nach bisherigen Erkenntnissen hatte der Mann am 01.08.2019, gegen 00:30 Uhr, in der Leverkusener Straße eine junge Frau sexistisch beleidigt und deren Begleiter geschlagen. Der 21-Jährige, der sich zuvor schützend vor die Frau gestellt hatte, erlitt dabei leichte Verletzungen und kam zur ärztlichen Untersuchung in das Schwedter Klinikum. Die junge Frau floh während der Gewalttätigkeiten vom Ort des Geschehens.

In der Folge musste sich noch eine weitere Frau sexuelle Anzüglichkeiten anhören. Deren Begleiter brachte den Tatverdächtigen jedoch zu Boden und übergab ihn hinzugerufenen Polizisten. Das hielt den

22-Jährige aber nicht davon ab, Drohungen gegen seinen Kontrahenten auszustoßen und eine Polizeibeamtin zu beleidigen. Zur Verhinderung weiterer Straftaten landete er letztlich im polizeilichen Gewahrsam.

Gegen den bereits hinlänglich bekannten Delinquenten läuft nun ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung, sexueller Belästigung und Androhens von Straftaten.

Von der Fahrbahn abgekommen

Am 01.08.2019, gegen 06:35 Uhr, wurde die Polizei zu einem Unfall gerufen. Auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Kummerow und der L272 war ein VW Caddy von der Fahrbahn abgekommen. Dabei riss die Ölwanne des Wagens ab. Nach ersten Schätzungen muss ein Schaden von rund 5.000 Euro konstatiert werden. Der 31-jährige Fahrer des Autos wurde bei dem Geschehen leicht verletzt.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: