Werbeanzeigen

Schwedt/Oder: Ermittlungen zum Verdacht der schweren Brandstiftung +++ Ermittlungen zum Verdacht des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz

Ermittlungen zum Verdacht des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz

Am späten Abend des 05.04.2020 wurden Polizisten in der Fischerstraße auf zwei abgestellte Fahrräder aufmerksam. Eines der Räder hatte einen Fahrradkorb und in diesem befand sich eine Ledertasche. Die Beamten besahen sich diese Tasche und fanden darin eine Feinwaage sowie offensichtliche Betäubungsmittel. In unmittelbarer Nähe zum Geschehen bemerkten sie dann auch zwei junge Männer, die sich letztlich als die Besitzer der Fahrräder herausstellten. Der 19-jährige Jugendliche, dem das Fahrrad mit dem anhängenden Korb gehörte, wird sich nun einem Ermittlungsverfahren stellen müssen. Der Vorwurf lautet auf Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Ermittlungen zum Verdacht der schweren Brandstiftung

In der Blumenhagener Straße geriet am frühen Morgen des 06.04.2020 der Motorraum eines Mercedes Sprinter in Brand. Da das Fahrzeug nur wenige Meter von einem Einfamilienhaus entfernt abgestellt gewesen war, drohten die Flammen auch jenes Haus zu erreichen. Kameraden der Feuerwehr konnten dies durch schnelles Eingerifen jedoch verhindern. Jetzt ermitteln Kriminalisten der Inspektion Uckermark zum Verdacht der schweren Brandstiftung. Der entstandene Sachschaden wird auf eine Summe von rund 45.000 Euro geschätzt.

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: