Schwedt/Oder: Fahrkartenautomat beschädigt +++ Ermittlungen laufen

Ermittlungen laufen – 

Am 03.10.2020, gegen 23:00 Uhr, wurden Polizisten in den Ortsteil Hohenfelde gerufen. Dort hatten kurz zuvor drei Personen an der Tür eines Wohnhauses geklingelt. Als der Hausbesitzer ihnen öffnete, sah er sich umgehend Schlägen ausgesetzt, die ihm ein Maskierter mit einem harten Gegenstand versetzte. Der 43-Jährige erlitt dadurch schwere Verletzungen. Das Geschehen wurde von Zeugen bemerkt. Daraufhin ergriffen die Täter die Flucht und verschwanden erst einmal unerkannt. Der Geschädigte musste stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden.

Im Zuge der folgenden Fahndungsmaßnahmen kam dann vom Sicherheitsdienst eines Einkaufscenters in Schwedt/Oder die Information, dass drei Personen in einen Tabakladen eingedrungen seien. Sie hatten die Glastür zum Geschäftsraum zerstört und dann im Inneren des Ladens für Verwüstungen gesorgt. Den alarmierten Polizisten gelang es, das Trio noch in unmittelbarer Nähe zum Objekt zu stellen. Bei ihnen handelte es sich um Jugendliche im Alter von 15 und 17 Jahren.

Aufgefundenen Spuren und Tatwerkzeugen zufolge, erscheinen die vorläufig Festgenommen ebenso für das Geschehen in Hohenfelde verantwortlich.

Darüber hinaus zeichnet sich ab, dass die Jugendlichen auch für Einbrüche in eine Taxizentrale sowie in das Verwaltungsgebäude des nahe dem Center gelegenen Busbahnhofes zur Verantwortung zu ziehen sind. Die drei Tatverdächtigen hatten bei ihrer Festnahme außerdem einen Fahrzeugschlüssel bei sich, der zu einem Opel Vectra passte. Dieser Wagen fand sich auf einem Parkplatz in unmittelbarer Nähe des Centers an. Eigentlich sollte das Fahrzeug auf dem Gelände eines Autohauses im Ortsteil Vierraden stehen. Nach jetzigem Kenntnisstand war der Opel aber von den drei jungen Männern dort gestohlen worden.

Am 05.10.2020 meldeten sich dann Angestellte einer Kindertagesstätte in der Kirchstraße von Vierraden bei der Polizei. Dort war am Wochenende zuvor eingebrochen und ein Büro nach Verwertbarem durchsucht worden. Ob ein Zusammenhang mit den anderen Taten besteht, ist zu klären.

Die Überprüfungen zum Geschehen in dieser Nacht dauern gegenwärtig noch an. Dazu wurde eine Ermittlungsgruppe unter Leitung der Mordkommission der Direktion Ost gebildet.

 

Fahrkartenautomat beschädigt – 

Am frühen Morgen des 02.10.2020 versuchten noch Unbekannte, einen Fahrkartenautomaten am Schwedter Bahnhof mit roher Gewalt zu öffnen. Der Automat wurde so zwar beschädigt, an Fahrscheine oder Bargeld gelangten die Täter jedoch nicht.

%d Bloggern gefällt das: