Werbeanzeigen

Schwedt/Oder: Mutmaßlicher Einbrecher auf frischer Tat gestellt worden +++ Verdacht des Fahrens unter dem Einfluss berauschender Mittel

Mutmaßlicher Einbrecher auf frischer Tat gestellt worden – 

Anwohner der Berliner Straße informierten am späten Abend des 26.06.2019 die Polizei, nachdem sie mitbekommen hatten, wie ein Mann mit einem Einkaufswagen versuchte, die geschlossene Eingangstür eines Einkaufsmarktes aufzubrechen. Tatsächlich gelangte der bis dahin Unbekannte auf diese brachiale Art und Weise in den Verkaufsraum. Doch kam der Eindringling nicht mehr dazu, die Waren, welche er zusammengerafft hatte, auch nach draußen zu befördern. Im Kassenbereich fing ihn ein Wachschützer ab, der auf das Geschehen aufmerksam geworden war. Die kurz darauf eintreffenden Polizisten mussten den Einbrecher dann nur noch im Empfang nehmen. Wie sich herausstellte, hatte man es mit einem 20-jährigen Uckermärker zu tun, welcher derzeit ohne festen Wohnsitz ist. Der junge Mann konnte zu diesem Zeitpunkt einen Atemalkoholwert von 1,9 Promille aufweisen. Er ist vorläufig festgenommen und wird nach Ausschlafen seines Rausches Kriminalisten gegenüber sitzen.

Verdacht des Fahrens unter dem Einfluss berauschender Mittel – 

Am Nachmittag des 26.06.2019 hielten Polizisten in der Berliner Straße einen VW Golf zu einer Kontrolle an. Hinter dem Steuer fand sich ein 40 Jahre alter Mann, der offensichtlich nicht gerade nüchtern dort Platz genommen hatte. Tatsächlich erhärtete ein Drogentest den Verdacht, dass der Fahrer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln unterwegs war. Er musste das Auto stehen lassen und erhielt eine Anzeige.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: