Schwedt/ Oder: Sachbeschädigung/ Körperverletzung +++ Verkehrsunfall mit drei Verletzte

Sachbeschädigung/ Körperverletzung – 

Zu einer Sachbeschädigung und anschließenden Körperverletzung kam es am Samstagabend in der Kummerower Straße. Der Beschuldigte (34 Jahre alt) suchte die Wohnung des Geschädigten (21 Jahre alt) auf. Dort schlug und trat er gegen die Wohnungstür, wodurch diese erheblich beschädigt wurde. Nachdem er die Wohnung betreten konnte, kam es zu einer Körperverletzung zwischen den Personen. Der Beschuldigte schlug dem Geschädigten ins Gesicht, so dass dieser zu Boden ging. Am Boden liegend wurde der Geschädigte erneut geschlagen. Anschließend flüchtete der Beschuldigte aus der Wohnung. Das Motiv der Tat liegt im familiären Bereich.

Der Beschuldigte konnte durch die Polizei in seiner Wohnung angetroffen werden. Ein Abgleich seiner Personalien mit den Auskunftssystemen der Polizei ergab, dass dieser bereits mit Haftbefehl gesucht wurde. Es erfolgte eine Festnahme und die Vorführung beim zuständigen Richter.

Verkehrsunfall mit drei Verletzte – 

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es in den Morgenstunden des 15.12.2019 auf der B 166, in der Nähe der Ortslage Stendell.

Eine Fahrerin eines PKW Opel befuhr die B 166 in Richtung Prenzlau, bei winterglatter Fahrbahn. Im Gegenverkehr befand zur Unfallzeit ein Pkw Dodge. Bei der Durchfahrt einer Kurve geriet die Opelfahrerin auf die Gegenfahrbahn und kollidierte seitlich mit dem entgegenkommenden PKW Dodge. Aufgrund der Kollision wurden drei Insassen der Fahrzeuge verletzt, wobei die Fahrerin des Opels sogar schwere Verletzungen davontrug. Sie wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Unfallklinikum Mahrzahn geflogen. Die beiden anderen Verletzten kamen zur medizinischen Versorgung in die Notfallambulanz des Klinikums in Schwedt/ Oder. Die Strecke war während der Unfallaufnahme und während der Bergung der Unfallfahrzeuge voll gesperrt. Der entstandene Sachschaden wurde auf 20.000,- € geschätzt.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: