Schwedt/Oder: Verstöße gegen die Eindämmungsverordnung festgestellt +++ Tür des Amtsgerichtes beschmiert

Tür des Amtsgerichtes beschmiert – 

Kriminalisten der Direktion Ost ermitteln derzeitig gegen noch unbekannte Täter, die in der Nacht zum 20.01.2021 die denkmalsgeschützte Eingangstür des Amtsgerichtes in der Paul-Meyer-Straße mit Graffiti besprühten. Unter den Schmierereien fanden sich auch Symbole der rechten Szene. Die Beseitigung der Hinterlassenschaften wurde umgehend veranlasst.

Verstöße gegen die Eindämmungsverordnung festgestellt – 

Im Verlauf des 20.01.2021 musste die Polizei gleich zwei Fällen von Verstößen gegen die derzeit geltende Eindämmungsverordnung dem zuständigen Gesundheitsamt melden. Gegen 14:00 Uhr zogen Polizisten in der Brückenstraße einen Honda Civic aus dem Verkehr, dessen Insassen einräumten, gerade in Polen Zigaretten gekauft zu haben und nun auf dem Rückweg zu ihrer Wohnanschrift zu sein. Die 56 Jahre alte Fahrerin und ihr 63-jähriger Begleiter werden sich nun in Quarantäne begeben müssen und vom zuständigen Gesundheitsamt hören.
Gegen 15:30 Uhr fanden sich an einem Pavillon in der Anne-Frank-Straße zwei Männer, die dort alkoholische Getränke zu sich nahmen. Auch dies stellt einen Verstoß gegen die geltende Eindämmungsverordnung dar. Die 20 und 21 Jahre alten Herren werden nun ebenfalls vom zuständigen Gesundheitsamt hören. Der Jüngere hatte darüber hinaus Betäubungsmittel bei sich, die er herausgeben musste. Ihn erwartet zusätzlich noch ein Ermittlungsverfahren zum Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz.

%d Bloggern gefällt das: