Schweinetransporter verunglückt auf Kreisstraße 139 – Feuerwehr rettet Großteil der Schweine

#Rotenburg (Wümme) (ots)

Gegen 5.45 Uhr am frühen Montagmorgen verunglückte auf der Kreisstraße 139 zwischen Groß Ippensen und Ippensen Süd ein Schweinetransporter. Laut Polizei kam der Transporter, vermutlich aufgrund unangepasster Geschwindigkeit in einer Kurve nach rechts von der Fahrbahn ab und kippte um. Durch einen Riss konnten vier Schweine aus dem Laderaum entweichen und in ein angrenzendes Maisfeld fliehen.

FW-ROW: Schweinetransporter verunglückt auf Kreisstraße 139 - Feuerwehr rettet Großteil der SchweineFW-ROW: Schweinetransporter verunglückt auf Kreisstraße 139 - Feuerwehr rettet Großteil der Schweine

Die alarmierten Feuerwehren aus Wohnste und Vierden fingen die entlaufenden Tiere relativ schnell wieder ein. Hinzugerufene Landwirte aus der Umgebung unterstützen dabei mit Gerätschaften. Mit einem Bauzaun von einem umliegenden Bauunternehmen wurde eine Art Gehege um den Lkw gebaut und darin die Tiere eingefangen. Die überlebenden Schweine aus dem Transporte konnten dann zeitnah entladen und später in einen Ersatz Lkw umgeladen werden.

Die Bergung der Schweine aus dem Transporter gestaltete sich schwierig. Mittels Säbelsäge musste das Dach aufgetrennt werden. Parallel mussten die freien Tiere mit Wasser abgekühlt werden. Insgesamt hatte der Transporter rund 120 Schweine geladen, 35 überlebten den Unfall leider nicht. Sie mussten zum Teil Veterinären eingeschläfert werden.

Der Fahrer des Sattelzuges blieb glücklicherweise unverletzt. Für die Bergungsarbeiten war die Kreisstraße in dem Bereich bis in die Mittagsstunden voll gesperrt.

%d Bloggern gefällt das: