Schwer bewaffnet Zoll entdeckt bei Fahrzeugkontrolle illegale Waffen mit Munition

#Singen (ots)

Konstanz: Zöllner des Hauptzollamts Singen haben Mitte Dezember beim Zollamt Konstanz-Autobahn einen Reisenden kontrolliert und dabei ein ganzes Waffensortiment aufgefunden.

Dabei gab der 23-jährige Mann aus dem Kanton Zug im Rahmen seiner Einreise aus der Schweiz auf Befragen gegenüber den Beamten an, keinerlei anmeldepflichtigen Waren mit sich zu führen. Bei der anschließenden Fahrzeugkontrolle entdeckten die Zöllner jedoch insgesamt 63 Schuss Munition, einen Schießkugelschreiber, einen verbotenen Teleskopschlagstock und ein nicht zugelassenes Pfefferspray. In seiner Hosentasche fanden die Ermittler zudem noch ein Einhandmesser. Nach eigenen Angaben arbeitet der Mann bei einem Schweizer Sicherheitsdienst und hat vor dem Grenzübertritt lediglich vergessen die Waffen und die Munition aus dem Auto zu nehmen. Die Beamten stellten die Gegenstände sicher und leiteten gegen den 23-Jährigen ein Verfahren wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Waffengesetz ein. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Konstanz wurde noch vor Ort eine Sicherheitsleistung in Höhe von 1.000 Euro erhoben.

%d Bloggern gefällt das: