Schwerer Landfriedensbruch und Körperverletzung

#Berlin – Gestern Mittag wurde ein Mann bei einer Auseinandersetzung in Neukölln am Kopf verletzt. Nach den bisherigen Ermittlungen und Aussagen sollen sich gegen 12.45 Uhr zwei Gruppen überwiegende junger Männer auf dem Gehweg der Dieselstraße getroffen haben. Während des Treffens gerieten einige Männer in Streit und sollen mit Messern, Reizstoffsprühdosen und Schlagwerkzeugen gedroht haben. Reizstoff soll versprüht worden sein. Einer der Beteiligten soll auch eine Schusswaffe eingesetzt haben. Alarmierte Einsatzkräfte trafen am Ort etwa 30 Personen an und kontrollierten diese. Ein 21-Jähriger hatte eine Kopfverletzung erlitten und wurde zur ambulanten Behandlung durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht. Bei der Absuche in der näheren Umgebung fanden die Kräfte mehrere Messer und ein Reizstoffsprühgerät und stellten diese sicher. Die Ermittlungen zu dem Landfriedensbruch, der gefährlichen Körperverletzung und den Hintergründen der Auseinandersetzung dauern an.

%d Bloggern gefällt das: