Schwerverletztes Kind nach Verkehrsunfall

#Berlin – Gestern Nachmittag wurde ein Zehnjähriger bei einem Verkehrsunfall im Ortsteil Nikolassee schwer verletzt. Soweit bislang bekannt, soll der Junge gegen 17.20 Uhr über die Fahrbahn der Potsdamer Chaussee gerannt sein, um einen Bus, der bereits an der Haltstelle Wasgensteig stand, zu erreichen. Dabei wurde er von einem 92-Jährigen angefahren, der zur selben Zeit die Potsdamer Chaussee in Fahrtrichtung Zehlendorf mit seinem Pkw befuhr. In Folge der Kollision erlitt das Kind schwere Verletzungen, die weiterhin in einem Krankenhaus behandelt werden. Ein Fachkommissariat für Verkehrsdelikte der Polizeidirektion 4 (Süd) hat die weiteren Ermittlungen übernommen, in deren Rahmen die Unfallursache abschließend geklärt werden muss.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: