Sechs weitere Covid-19-Infektionen in Cottbus/Chóśebuz

Die Zahl der in Cottbus/Chóśebuz registrierten und labordiagnostisch
bestätigten Covid-19-Infektionen hat sich auf kumuliert 67 erhöht (Stand:
06.10.2020, 10:00 Uhr).
Positiv getestet worden sind ein 31-Jähriger, der Symptome zeigt, sowie eine
53-Jährige und vier Schülerinnen der Medizinischen Schule des Carl-ThiemKlinikums im Alter zwischen 17 und 22 Jahren. Die fünf Frauen zeigen derzeit
keine Symptome. Alle Betroffenen sind bereits nach Bekanntwerden der
positiven Tests vom Wochenende, also bereits bevor sie selbst getestet
wurden, als Kontaktpersonen unter Quarantäne gestellt worden.
Insgesamt stehen derzeit in Cottbus/Chóśebuz 116 Personen unter
Quarantäne. Da die Kontaktermittlung durch das Gesundheitsamt in
mehreren Fällen noch läuft, ist davon auszugehen, dass diese Zahl weiter
steigt.

%d Bloggern gefällt das: