„Service für Erwachsene“

Putlitz-Berge – Ein junger Mann meldete sich gestern Nachmittag bei der Polizei und gab an, Opfer eines Betruges geworden zu sein. Er hatte mehrere Zahlungsaufforderungen von einer ihm unbekannten Firma erhalten. Demnach sollte er seit November 2020 deren Dienste unter der Bezeichnung „Service für Erwachsene“ in Anspruch genommen haben und nun dafür 250 Euro bezahlen. Der junge Mann bezahlte nicht, da er keine derartigen Telefonate geführt hatte.

#Wittenberge – Einen ähnlich Sachverhalt schilderte gestern Vormittag auch ein 58-Jähriger im Polizeirevier. Auch er sollte Leistungen einer tschechischen Firma in Anspruch genommen haben und nun dafür 90 Euro bezahlen. Da der Mann weder die Firma kannte, noch am fraglichen Tag telefoniert hatte, bezahlte er den Betrag nicht.

In beiden Fällen wird wegen des versuchten Betruges ermittelt.

%d Bloggern gefällt das: