Werbeanzeigen

Sexueller Übergriff – Zeugen gesucht

#Teltow, Mahlower Straße, Bushaltestelle – Samstag, 09.11.2019, 04:20 Uhr – 

Eine junge Frau erschien am frühen Samstagmorgen bei der Polizei in Teltow und zeigte an, dass es gegen 04:20 Uhr an einer Bushaltestelle unweit des S-Bahnhofes Teltow zu einer sexuellen Nötigung gegen ihren Willen gekommen sein soll. Die junge Frau stieg kurz vor der Tat aus der S-Bahn aus und lief zu den Bushaltestellen in der Mahlower Straße. Bereits auf dem Weg dorthin nahm sie einen Mann hinter sich wahr, der ihr bis zu den Bushaltestellen folgte. Auf dem Weg dorthin soll ihr der Mann nach eigenen Aussagen mehrmals das Wort „Help“ zugerufen haben. Die Geschädigte reagierte und habe dem Mann auf Englisch erklärt, dass sie keine Hilfe benötige. Kurz darauf setzte sich der Unbekannte neben sie auf eine Bank an den Bushaltestellen und umarmte die Geschädigte und habe versucht sie auf den Mund zu küssen. Die Frau wehrte sich, indem sie ihm gegen das Knie trat und ihm verbal zu verstehen gab, dass er diese Handlungen unterlassen soll. Sie rannte daraufhin in Richtung Ruhlsdorfer Platz weg. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Nötigung.

Der Tatverdächtige wird von der Geschädigten wie folgt beschrieben:

–         männlich

–         etwa Mitte 30

–         1,70- 1,80 m groß

–         Schlanke Statur

–         längere dunkle Haare

–         sprach kein Deutsch sprechend (englisch schließt die Geschädigte als Muttersprache auch aus)

–         bekleidet mit dunkler, dicker Jacke, Jeans und Turnschuhen

Die Kriminalpolizei fragt:

Wer konnte am frühem Samstagmorgen gegen 04:20 Uhr unweit des S-Bahnhofes Teltow (Bereich der Bushaltestellen in der Mahlower Straße)  oder in der unmittelbaren Umgebung Beobachtungen machen, die mit dem geschilderten Sachverhalt in Verbindung stehen könnten oder kann Hinweise auf den unbekannten Tatverdächtigen geben?

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Potsdam unter der Rufnummer 0331-5508 0 zu melden oder bei jeder anderen Polizeidienststelle des Landes Brandenburg. Alternativ können Sie auch das Hinweisformular in unserem Bürgerportal unter: polbb.eu/hinweis nutzen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: