Sieben Länder ein Festival: Countdown für „Jazz in den Ministergärten“ läuft

Der Countdown läuft: Am kommenden Freitag (18. Oktober) laden die brandenburgische und sechs weitere Landesvertretungen zum traditionellen „Jazz in den Ministergärten“.

Die Gäste der in einem Haus vereinten Landesvertretungen von Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern werden um 19.00 Uhr vom Bevollmächtigten des Landes Brandenburg beim Bund, Staatsekretär Thomas Kralinski, und seiner Amtskollegin, der Staats­sekretärin für Bundes­angelegen­heiten Antje Draheim, begrüßt. Gleich im Anschluss spielt mit „Duke Brass“ eine junge, erfolgreiche Brandenburger Band auf. Den Höhepunkt in der Brandenburger Landesvertretung bieten um 22.15 Uhr „Andrej Hermlin & His Swing Dance Band“.

Insgesamt sind in den Landesvertretungen 14 Jazz-Ensembles aus Brandenburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Saarland und Schleswig-Holstein zu erleben. Neben der musikalischen Unterhaltung wird auch für das leibliche Wohl gesorgt – mit regionalen Spezialitäten aus den sieben Bundesländern.

Kralinski: „Gleich nach unserem erfolgreichen Tag der offenen Landesvertretung am 3. Oktober mit mehreren Tausend Besuchern laden wir zum nächsten Highlight – mit richtig guter Musik, einem tollen Ambiente, leckeren Cocktails und märkischen Spezialitäten. Ich freue mich auf zahlreiche Gäste.“

Weitere Infos sind zu finden unter www.jazzindenministergaerten.de sowie auf Facebook unter „Jazz in den Ministergärten“ und auf Instagram unter #jazzhochsieben.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: