Sinnlose Sachbeschädigungen

Beelitz- Heilstätten, Straße nach Fichtenwalde – 

Tatzeit: Freitag, 23.04.2021, 04:30 – 04:40 Uhr – 

 

Wie bereits im März 2020 kam es im oben genannten Tatzeitraum wiederholt zu einer sinnlosen Sachbeschädigung von Bushaltestellen in Beelitz- Heilstätten. Polizeibeamte auf Streifenfahrt hatten Freitagnacht selber die beschädigten Scheiben festgestellt. Hier wurde sie zuerst auf die Bushaltestelle in Fahrtrichtung Beelitz- Stadt aufmerksam. In der weiteren Folge konnten sie ein weiteres beschädigtes Bushaltestellenhäuschen unmittelbar vor der Parkinsonklinik (Straße nach Fichtenwalde 16) feststellen. Einen dritten Tatort ermittelte die Streifenwagenbesatzung dann noch in der Berliner Straße in Beelitz- Stadt, Richtung Ortsausgang, Höhe der Kiesgrube.

In beiden Fällen lagen die Glassplitter über die Fahrbahn und den Fußgängersteig verteilt.

Bislang ist nicht geklärt wie die Täter die Scheiben zerstört haben.

 

Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen zu den Sachbeschädigungen eingeleitet und fragt: Wer hat in der Nacht Beobachtungen gemacht und verdächtige Fahrzeuge oder den bzw. die Täter beobachtet, als sie die Glasscheiben an den Bushaltestellen zerstört haben? Wer kennt die Täter und kann Hinweise zur deren Identität oder Aufenthalt geben? Ihre Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Brandenburg, unter der Telefonnummer: 03381 560-0 entgegen. Gerne können Sie auch das Hinweisformular in den Online-Services unseres Bürgerportals nutzen. Dieses finden Sie im Internet unter: www.polizei.brandenburg.de oder direkt unter: polbb.eu/hinweis

%d Bloggern gefällt das: