Skatepark in der Friedrich-List-Straße ab Montag gesperrt

Skatepark in der Friedrich-List-Straße ab Montag gesperrt

Sanierung der Anlage wird vorbereitet

In Vorbereitung der Sanierung des Skateparks in der Friedrich-List-Straße beginnt am Montag eine Kampfmittelsondierung. Der Skatepark muss deshalb bis auf Weiteres gesperrt werden.

Im kommenden Jahr soll mit der Sanierung des Skateparks am Ufer der Nuthe begonnen werden. Zuvor ist eine systematische Kampfmittelsuche notwendig. Diese wird von einer beauftragten Fachfirma übernommen. Unterdessen laufen die Planungen für die zukünftige Gestaltung des Skateparks. Nach einer Nutzer-Beteiligung in Zusammenarbeit mit dem Kinder- und Jugendbüro des Stadtjugendrings, Wildwuchs Streetwork und dem Lindenpark, bei der Kinder und Jugendliche ihre Wünsche zum zukünftigen Skatepark formulieren konnten, arbeitet ein beauftragtes Planungsbüro an einem Vorentwurf, der in einer zweiten Beteiligungsphase bis Ende November verfeinert werden soll.

%d Bloggern gefällt das: