Werbeanzeigen

Sofian Chahed neuer Cheftrainer vom 1.FFC Turbine Potsdam

Sofian Chahed wird ab der Saison 2020/21 neuer Cheftrainer des 1. FFC Turbine
Potsdam. Seine Aufgabe beschränkt sich nicht nur auf die „erste Mannschaft“, er soll
auch die Verbindung zu den Nachwuchstrainern herstellen und ein einheitliches
Spielsystem aller Turbine-Teams fördern. An seiner Seite arbeiten die Trainer Dirk
Heinrichs und Eric Steinborn.
Nach seiner aktiven Karriere als Defensivspieler u.a. bei Hannover 96 und Hertha BSC
begann der heute 37-jährige Chahed 2014 seine Trainerlaufbahn. In den vergangenen
vier Jahren trainierte er verschiedene Juniorenteams (U14-U16) von Hertha BSC.
Über seine neue Aufgabe sagt er: „Turbine Potsdam gehört zu den ersten Adressen
im Frauenfußball. Der Verein hat eine große Tradition und verfügt über tolle Fans
und eine hervorragende Nachwuchsarbeit. Ich freue mich sehr darauf, an der
Erfolgsgeschichte künftig mitschreiben zu dürfen.“ Chahed verfolgte das letzte
Saisonspiel seines neuen Teams live im Stadion und kommentierte: „Matthias
Rudolph übergibt mir eine tolle Mannschaft, die einen hervorragenden Fußball spielt.
Ich werde mit großer Freude alles daransetzen, dass die Turbinen auch in der neuen
Saison eine gute Rolle in der Liga spielen. Die spannende Aufgabe bei Turbine
Potsdam sehe ich als große Chance mich als Trainer weiterzuentwickeln.“
Präsident Rolf Kutzmutz zur Verpflichtung von Sofian Chahed: „Nach der
Entscheidung zukünftig mit einem hauptamtlichen Trainer zu arbeiten und der damit
verbundenen Absage von Matthias Rudolph bin ich froh in so kurzer Zeit einen
geeigneten Trainer gefunden zu haben. Sofian Chahed kommt aus dieser Region,
erfüllt unserer Anforderungsprofil und hat uns mit seinen Vorstellungen schnell
überzeugt.“
Die Saisonvorbereitung der ersten Mannschaft von Turbine Potsdam unter dem
neuen Trainerteam beginnt am 20.07.2020.

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: