Spatenstich für ein neues Wohngebäude für Anwärterinnen und Anwärter des Polizeidienstes in Berlin-Spandau

#Berlin – Gemeinsam mit Herrn Dr. Matthias Kollatz, Senator für Finanzen, Herrn Andreas Geisel, Senator für Inneres und Sport, und Frau Dr. Barbara Slowik, Polizeipräsidentin, hat die berlinovo heute mit dem symbolischen ersten Spatenstich den Bau ihres Neubauprojektes gestartet. Bis zum Frühjahr 2022 entsteht in unmittelbarer Nachbarschaft zur Polizeiakademie (Radelanstraße 21/Pionierstraße 10 in Berlin-Spandau) ein Wohngebäude mit 168 Plätzen für Polizeianwärterinnen und -anwärter.

Auf einer Grundstücksfläche von ca. 4.200 m² entsteht ein dreigeschossiges Gebäude mit 100 Einzelapartments und 34 Doppelapartments. In enger Abstimmung mit der Senatsverwaltung für Inneres und Sport sowie der Polizei werden eine Flächenstruktur und diverse Ausstattungsmerkmale konzipiert, die auf die Bedürfnisse der zukünftigen Nutzergruppe eingehen. Die rund 20 m² großen Einzel- sowie die rund 40 m² großen Doppelapartments zeichnen sich durch hohe Flächeneffizienz und innovative platzsparende Möblierung aus.

Das Gebäude wird in Beton-Modulbauweise errichtet. Gebäudehülle und Anlagentechnik werden so ausgelegt, dass alle Anforderungen eines KFW-Effizienzhauses 55 erfüllt werden. Das Gesamtinvestitionsvolumen beträgt rund 13,2 Mio. €.

Alf AleitheGeschäftsführer der berlinovo: „Wir freuen uns, dass wir heute gemeinsam den Startschuss für den Neubau dieses Wohngebäudes für Polizeianwärterinnen und -anwärter geben. Dieses Projekt ist auch ein wichtiger Baustein unserer neuen strategischen Ausrichtung. Künftig werden wir mit unserer langjährigen Erfahrung den Fokus noch stärker auf die Kooperation mit Landesunternehmen legen. Als Servicepartner für das Land Berlin werden wir vermehrt Wohnungen für Beschäftigte von Landesgesellschaften und Verwaltungen sowie für Auszubildende und Studierende zur Verfügung stellen.“

Andreas Geisel, Senator für Inneres und Sport: „Die Polizei Berlin ist ein attraktiver Arbeitgeber in einer attraktiven Stadt. Die Konkurrenz schläft aber nicht, deswegen müssen wir optimale Bedingungen für die Beschäftigten schaffen. Bezahlbare Wohnungen sind ein klarer Standortvorteil. Wir stellen jährlich 1.230 neue Polizistinnen und Polizisten ein. Davon kommen rund 35 Prozent nicht aus Berlin. Die würde ich ungerne verlieren, nur weil sie sich in unserer Stadt keine Wohnung leisten können.“

Dr. Barbara Slowik, Präsidentin der Polizei Berlin: „Gerade junge Menschen, die nur nach Berlin kommen, um bei der Hauptstadtpolizei ihrem Traumberuf nachzugehen, greifen wir mit dem Projekt Wohnraum unter die Arme. Hier entsteht ein Wohnheim für Polizeianwärterinnen und -anwärter mit Einzel- und Zweibettapartments, Learning-Lounges und Freizeitmöglichkeiten direkt am Gelände der Polizeiakademie. Es bietet die optimale Lebens- und Lernatmosphäre für die Polizistinnen und Polizisten von morgen, ist eine wichtige Investition in die Attraktivität sowie die Zukunft der Polizei Berlin und damit in die Sicherheit unserer Stadt.“

Dr. Matthias Kollatz, Senator für Finanzen in Berlin: „Der berlinovo ist es erneut gelungen, auf den bestehenden Bedarf an bezahlbarem Wohnraum mit guten und praktikablen Lösungen zu antworten. Als wichtiger Kooperationspartner des Landes Berlin weiß das Unternehmen um die besonderen Anforderungen, vor denen wir als größter Arbeitgeber der Region stehen. Für die Auszubildenden und Nachwuchskräfte, die wir Jahr für Jahr zusätzlich einstellen, wollen wir neu bauen. Sie haben es besonders schwer auf dem Wohnungsmarkt. Neu gebaut wird auch für andere Zielgruppen wie Studierende, Geflüchtete oder ältere Menschen. Ein gelungenes Beispiel ist das aktuelle Neubauprojekt in Spandau mit 168 Plätzen für die Anwärterinnen und Anwärter des Polizeidienstes.“

Über berlinovo:

berlinovo entstand 2012 aus der 2006 gegründeten BIH Berliner Immobilien Holding GmbH und ihren Tochtergesellschaften. berlinovo ist eine Beteiligung des Landes Berlin. Bundesweit managt berlinovo 23.300 Mieteinheiten mit einer Gesamtfläche von 2,20 Mio. m² Mietfläche und einer Jahressollmiete von über 233,0 Mio. €. Darunter befinden sich rund 15.200 Wohnungen, 6.500 möblierte Apartments und 1.600 Gewerbeeinheiten (Stand 31.12.2020).

berlinovo beschäftigt rund 325 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

%d Bloggern gefällt das: