Spezialkräfte nach Suizidankündigung im Einsatz

#Eichwalde:      Am Mittwoch wurde die Polizei durch die Rettungsleitstelle der Feuerwehr um 10:20 Uhr darüber informiert, dass ein Mann in Eichwalde gegenüber Bekannten seinen Freitod angekündigt hatte. Der in einer psychischen Ausnahmesituation befindliche 45-Jährige bewohnt ein Einfamilienhaus in der Stubenrauchstraße und es bestand ersten Aussagen zufolge der Verdacht, dass er im Besitz von Schusswaffen sein sollte. Aus Gründen der Gefahrenabwehr für ihn selbst und unbeteiligte Personen wurde der Bereich rund um das Haus und Nebenstraßen gesperrt. Gleichzeitig ging eine Warnung an die Leitung einer nahegelegenen Schule, dass die Schüler ihre Klassenräume zunächst nicht verlassen sollten. Es wurden Beamte des Spezialeinsatzkommandos angefordert, da die Art der Gefährdung nicht abschätzbar war. Um 13:30 Uhr konnte der Mann unverletzt in Polizeigewahrsam genommen werden, um ihn anschließend in stationäre fachmedizinische Betreuung zu übergeben. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei zu den näheren Umständen dauern bis zur Stunde an.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: